Der Einsatz von EX-INlern ist innovativ. Die EX-INler sind sich dieser Tatsache bewusst und auf etwaige Rollen- und Loyalitätskonflikte im Rahmen ihrer späteren Arbeit vorbereitet. Dass eine Abgrenzung durch die eigene Krisenerfahrung erschwert sein könnte, wird ebenfalls während der Ausbildung thematisiert.

Die Kursteilnehmer werden durch EX-IN BW vom Patienten zum Experten durch Erfahrung und wollen ihre Kompetenzen zum Wohl psychisch leidender Menschen und für eine bessere psychiatrische Versorgung einsetzen. Ein wertschätzender und respektvoller Umgang mit anderen Menschen ist eine Grundhaltung von EX-IN.

Seelisch leidende Menschen werden nicht anhand ihrer Diagnosen bewertet, sondern ihnen wird unvoreingenommen in ihrer gegenwärtigen Befindlichkeit und in ihrem sozialen Umfeld begegnet. EX-IN bevorzugt einen verstehenden Zugang zu den Lebensumständen der Klienten und Klientinnen.

Es besteht eine sachliche Haltung zu Psychopharmaka. Eine ressourcenorientierte Grundhaltung - fundiert durch Konzepte wie Empowerment und Recovery - liegt dem EX-IN-Ansatz zugrunde.

Bärbel Nopper<br /> <br />Die offene Herberge bedeutet für mich: Verantwortung übernehmen - persönlich, beruflich und in der Gesellschaft.
Bärbel Nopper

Die offene Herberge bedeutet für mich: Verantwortung übernehmen - persönlich, beruflich und in der Gesellschaft.
Zum Anfang der Seite